Blutegel-Therapie
in Landshut und Vilsbiburg

Tel. 0176 - 96 75 67 67
Blutegeltherapie bei Hämorrhoiden Bluthochdruck oder als Eigenbluttherapie in Landshut und Vilsbiburg

Behandlung von Hämatomen (Blutergüssen) mit der Blutegeltherapie Landshut

Wie entsteht ein Bluterguss?

Der Bluterguss, auch Hämatom genannt, entsteht, wenn harter Druck auf das Gewebe ausgeübt wird (Pferdetritt, Fusstritt, Sturz etc). Die "geschlossene Wunde" wird häufig von außen gar nicht wahrgenommen. Es handelt sich um eine Quetschung, bei der Blutgefäße verletzt werden. Blut dringt ins Gewebe, es schwillt an und drückt auf die Nachbarn: Muskeln, Sehnen, Nerven und Knochenhaut. Je tiefliegender die Wunde ist, desto schwieriger gestaltet sich ihre Erkennung und Behandlung.

Bei Blutergüssen ist die Behandlung problematisch, vor allem, wenn sich diese in der Nähe von Gelenken befinden.

In der Sportmedizin wird die Blutegeltherapie gerne  von Spitzensportlern eingesetzt.

Ich setze die Blutegeltherapie seit Jahren für Hämatome ein.

 

 

Die Blutegeltherapie wird begleitend zur Schulmedizin eingesetzt

 

 

Die medizinischen Blutegel sind als Fertig-Arzneimittel eingestuft und unterliegen den gleichen hohen Anforderungen an Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit, wie sie auch an alle anderen zulassungspflichtigen Arzneimittel gestellt werden.

Anwendungsgebiete der Blutegel-Therapie:

Wichtiges auf einen Blick:

powered by webEdition CMS